Hauptmenü öffnen
Wohlbefinden – Wirkungsmodell von Mensch und Licht (Quelle: licht.de)

Licht und Wohlbefinden – welche Wirkung Licht auf uns haben kann

26.10.2020
von Björn Stickfort

Licht hat großen Einfluss auf unsere Stimmung, auf die Leitungsfähigkeit und unterstützt sehr die Entspannungsphasen.

Stimmung, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden sind eng miteinander verknüpft. Auswirkungen der Beleuchtung auf den circadianen Rhythmus – die innere Uhr des Menschen – wirken sich unter anderem also auch auf das allgemeine (Wohl-)befinden aus.

Wichtig ist, dass neben der aktivierenden Wirkung der Beleuchtung auch Regenerations- und Entspannungsphasen einbezogen werden.

Der Einfluss von Licht auf unsere persönliche Stimmung

Wir kennen alle den Einfluss der Jahreszeiten auf die persönliche Stimmung. Stimmung und allgemeines Wohlbefinden sind in den Sommermonaten deutlich besser als zum Ende der Wintermonate.

In besonderen Fällen werden für spezifische Behandlungen von Menschen deshalb Lichttherapien angewendet, bei der bei Patienten durch intensive künstliche Beleuchtung die Serotonin- und Melatoninausschüttung angeregt wird. Die Hormonausschüttung führt dann bei den behandelten Patienten zu einer Stimmungsaufhellung.

Insbesondere ältere Menschen benötigen viel melanopisch wirksames, dem Tageslicht nahes Licht. Aber auch alle anderen Menschen sollten sich Umgebungen schaffen, die der jeweiligen spezifischen Nutzung gerecht werden, die spezifische Lichtwirkung haben und die auf Wohlbefinden ausgerichtet sind.

Optimale Beleuchtung verringert Müdigkeit und Schlaflosigkeit

Oft führt eine schlechte Beleuchtung zu zunehmender allgemeiner Müdigkeit und Unausgeschlafenheit am Tage sowie Schlaflosigkeit und Unruhe in der Nacht.

Auch das emotionale Wohlbefinden kann durch Licht sehr positiv beeinflusst werden. Hierbei spielt die psychologische Komponente der Lichtwahrnehmung eine wichtige Rolle.

Optimale Lichtwirkung führt zu besserem Wohlbefinden

Mit Licht können einladende, besondere und attraktive Räume geschaffen werden, die über die emotionale Wirkung das Wohlbefinden verbessern können.

Licht kann Dramaturgie schaffen. Licht kann Aufmerksamkeit erregen. Licht kann beruhigend und entspannend wirken. Es kann aber auch das Büro oder den Besprechungsraum in Szene setzen und so zu höherem Wohlbefinden, gesteigerte Arbeitsmotivation bis hin zu größerer Identifikation und Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz führen.

Hier können dann Beleuchtungsstärken und Entblendung eingehalten werden, die für Arbeitsplätze vorgeschrieben sind. Das führt zu ermüdungsfreiem und augenschonendem Arbeiten welches die Effektivität steigert.

← zurück zum Lichtblog